DER ST.

JOHANNIS-

FRIEDHOF

Stadttouren mit Anspruch

Novalis (1772–1801)

„Wo gehn wir denn hin? Immer nach Hause.

Neben dem Père Lachaise in Paris und dem Prager Judenfriedhof gehört der St. Johannisfriedhof in Nürnberg zu den berühmten Friedhöfen in Europa. Der älteste Teil dieses Begräbnisfeldes war im Mittelalter ein Siechkobel vor der Stadt aus dem Jahr 1238. Im Jahr 1518 untersagte der Rat Nürnbergs Bestattungen innerhalb der Stadt aus hygienischen Gründen wegen der Pest. 

Von nun an war der Johannisfriedhof Begräbnisstätte für die Sebalder Stadtseite. Viele prominente Nürnberger  wie Albrecht Dürer, Veit Stoß und Hans Sachs fanden hier ihre letzte Ruhestätte.

Von der Herkunft, dem Stand und der Familie des jeweiligen Verstorbenen zeugen kunstvolle zum größten Teil noch originale Epitaphien auf den sandsteinernen Grabplatten. Früher außerhalb der Stadt gelegen ist er nun eine kleine grüne Insel inmitten des längst über ihn hinausgewachsenen Häusermeeres. Der Besuch des Friedhofs ist wie ein Spaziergang durch die Nürnberger Geschichte, lassen Sie sich überraschen.

WANN FINDEN DIE TOUREN STATT?

täglich nach Vereinbarung

TREFFPUNKT

nach Vereinbarung

ENDPUNKT

nach Vereinbarung

GUT ZU WISSEN

DAUER

90 Minuten ​

KOSTEN

Bis zu zwei Stunden belaufen sich auf 110.-€ , jede weitere angefangene Stunde 31.-€

Ohne Berechnung von Umsatzsteuer gemäß § 19 UStG.

WAS SOLLTEN SIE MITBRINGEN?

Je nach Jahreszeit geeignete Kleidung und bequemes Schuhwerk.

SPRACHE

Deutsch

Termine täglich nach Vereinbarung. Preis bis 2 Stunden 110.-, jede weitere angefangene Stunde 31.-€.
ST. JOHANNISFRIEDHOF
2 Std.
bis 2 Stunden 110.-